Neuigkeiten

Troisdorfer OCHI-Karateka bei Lehrgang mit Shihan Ochi in Hennef

 


Dojoleiter Kosta Tsesmelés nun 5. Dan!

 

Im Rahmen des diesjährigen Gasshukus in Gundelfingen bei Freiburg legte unser Dojoleiter und 1. Vorsitzender Kosta Tsesmelés die Prüfung zum 5. Dan erfolgreich bei Sensei Ochi ab.

Damit ist er der höchstgraduirteste Karateka in Troisdorf.

 

Wir gratulieren ihm ganz herzlich!


Gasshuku 2017 in Gundelfingen bei Freiburg

 

Ein paar Karateka des Karate OCHI Troisdorf e.V. trainierten eine ganze Woche mehrmals täglich bei hochgraduierten deutschen und internationalen Trainern. Hier ein paar Eindrücke:

 


Nakayama Cup 2017: OCHI Troisdorf erfolgreich!


Ganze 4 Platzierungen konnten unsere Teilnehmer bei ihrem ersten Wettkampf erreichen: 

1. Platz Sanbon Kumite: Tanja Damos
2. Platz Sanbon Kumite: Mike Piller...
3. Platz Jiyu Ippon Kumite: Regina Steinfeld
4. Platz Kata: Siggi Hundhausen

 


JKA EM in den Niederlanden

 

In der Altersklasse "Senioren" der Frauen war zum wiederholten Mal unsere sehr erfolgreiche Trainerin Joana Tsesmelés für das deutsche Nationalteam am Start. Die mehrmalige Landes-, Deutsche-, Europa- und Vizeweltmeisterin trug als erfahrenste Frau im Team dazu bei, das wieder viele Erfolge verzeichnet werden konnten. Im sogenannten Poolfinale musste sie sich selbst leider, bei nahezu gleichwertiger Leistung, der in Japan lebenden und trainierenden Engländerin Roisin Campbell, dritte bei den diesjährigen internationalen japanischen Meisterschaften, die später den Finalkampf gewann und damit die EM holte, geschlagen geben. (uth)

 


Unsere "Goldigen" aus Troisdorf

 

Unser Trainerteam beweist wieder volle Stärke:

Die Sportplakette der Stadt Troisdorf in Gold durften aufgrund ihrer herausragenden sportlichen Leistung Oskar Jost, Andrea Rogowicz, Sonia Ben Ahmed, Stefan Gerdesmeyer und Joana Tsesmelés (nicht auf dem Bild) entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch!


Kata-Spezial in Wangen

 

Einige Troisdorfer Karateka nahmen am diesjährigen Kata-Spezial in Wangen teil. Mehr als über 1000 Karateka trainierten fleißig bei hochkarätigen Trainern aus Deutschland und Japan.

 


 

Die erste Prüfung gemeistert!

 

31 Kinder und 7 Erwachsene durften Ihr Können zum ersten mal unter Beweis stellen- und konnten Prüferin Joana Tsesmelés überzeugen! 29 Kinder legten die Prüfung zum Weißen Gürtel ab, 2 Kinder erhielten sogar direkt den Gelben Gürtel. Unsere Jugend und Erwachsenen legten ebenfalls direkt die Prüfung zum Gelben Gürtel ab und dürfen von nun an Farbe tragen.

 


Die Erfolgsserie geht weiter!

 

Karate Dojo Ochi Troisdorf e.V. bei den deutschen Meisterschaften

 

Eben erst westdeutsche und nun auch Deutsche Meister: Sonia Ben Ahmed, Gold in Kata (ab 30 J.) und Stefan Gerdesmeyer (ab 38 J.), Gold in Kumite. Beide sind Mitglieder in unserem hochdekorierten Trainerteam, welches entscheidend zu den großen Erfolgen bei den westdeutschen Meisterschaften 2017 beigetragen hat.

Unter der Leitung unseres Senseis Kosta Tsesmelés und der sporttechnischen Leiterin Joana Tsesmelés erkämpften sich unsere sehr erfahrenen Karateka souverän am 20.05.2017 die Meistertitel bei den diesjährigen deutschen Meisterschaften des DJKB in Bochum. Daneben errang unser ebenfalls frisch gebackener westdeutscher Meister Achilleas Kalogiannopoulos einen ausgezeichneten dritten Platz und damit Bronze in seiner aus ganz Deutschland stark besetzten Altersklasse 9-11 Jahre. Unsere anderen Starter gingen nicht leer aus, denn sie schnupperten – meist zum ersten Mal – Wettkampfluft bei deutschen Meisterschaften und fuhren so reich mit Erfahrungen versehen, zusammen mit den ebenfalls angereisten Eltern, die wie immer ihren Teil zum Gelingen beitrugen, müde und glücklich nach Hause.

 

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Startern und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg bei den kommenden Wettkämpfen. (Uth)

 


Der gesamte Verein ist sehr stolz und gratuliert Manfred Karp (2. v.l.) zur erfolgreich abgelegten Prüfung zum 3. DAN!

Oss!


Karateka erfolgreich auf Westdeutscher Meisterschaft in Bochum!Vergangenes Wochenende traten XX Karateka des OCHI Troisdorf auf der Westdeutschen Meisterschaft in Bochum an. Die Bilanz kann sich sehen lassen: 6 Gold-, 2 Silber-, und 1 Bronzemedaille!

 

Sonia Ben Ahmed: 1. Platz Kata Einzel Damen

 

Stefan Gerdesmeyer: 1. Platz Kumite Team Herren

 

Oskar Jost: 3. Platz Kumite Einzel (12-14 J.)

 

Christos Kalogiannopoulos: 1. Platz Kumite Einzel (9-11 J.) + 1. Platz Kata Einzel (9-11 J.)

 

Haakon Reichle: 2. Platz Kumite Einzel (9-11 J.) + 2. Platz Kata Einzel (9-11 J.)

 

Achileas Kalogiannopoulos: 1. Platz Kumite Einzel (9-11 J.)

 

Sena Saglik: Poolsiegerin Kata Einzel (9-11 J.)

 

Aliya Damos: Poolsiegerin Kumite Einzel (9-11 J.)

 

Florian Albrecht: 1. Platz Kata Einzel 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten und weiter so!

 


Karate-Osterlehrgang in Belgien

 

Training bei internationalen SenseisAm Karfreitag machte sich eine Gruppe des Karate Dojo OCHI Troisdorf e.V. auf den Weg nach Louvain-la-Neuveuin Belgien, um an einem internationalenKata-Lehrgang des dortigen JKA teilzunehmen.

Die Aussicht auf spannendeTrainingseinheiten bei 4 japanischen sowieeinem dänischen Sensei/Trainerließ auf lehrreiche Übungseinheiten hoffen. Während der 3 Tage haben wir viel Neues gelernt, aber auchDinge vertiefenkönnen. Die Fahrt hat sich auf jeden Fall gelohnt, wir hatten viel Spaß, konnten ein tolles Training absolvierenund werden mit Sicherheit nächstes Jahr wieder dabeisein, wenn der belgische JKA Verband wieder zum Shotokan Karate Stage lädt. (uth)

 


 

Frohe Ostern vom Karate Dojo OCHI Troisdorf e.V.

 

Bei uns trägt der Osterhase weiß.Am letzten Freitag vor den Ferien staunten unsere jüngeren Karateka nicht schlecht, als sie von unserem Osterhasen jeder ein Schoko-Ei als Überraschung bekamen. Ob sie den Osterhasen erkannt haben?! Sensei Kosta hatte reichlich zu tun und am Ende strahlten alle Kinder um die Wette undsogar die zuschauenden Geschwister gingen nicht leer aus.

Wir wünschen allen Karatekas Frohe Ostern und freuen unsauf ein Wiedersehen nach den Ferien. (uth)


Troisdorfer Karateka fleißig beim Lehrgang mit Andreas Klein am vergangenen Wochenende in Bonn Bad Godesberg.


Trainerausbildung erfolgreich bestanden!

 

Wir gratulieren Fabian Lafontaine zum Abschluss der DJKB-Trainerausbildung!


Anfängerkurs "überstanden"

 

Rund 30 Kinder und 20 Jugendliche/ Erwachsene haben ihren Anfängerkurs erfolgreich abgelegt. Wir dürfen nun alle Teilnehmer in unserem Verein herzlich Willkommen heißen!

Vielen Dank auch an der Stelle an die Trainer Stefan, Kosta und Manu.

 


Lehrgang mit T. Osterkamp in Bonn

 

Eine handvoll Mitglieder fuhren vergangenes Wochenende zum Training des DJKB Instructors Toribio Osterkamp. 

Erfahrungen, neue Eindrücke und Muskelkater waren die zentralen Mitbringsel von diesem Lehrgang.


Krönender Abschluss: 4 Starter – 5 Medaillen!

 

Troisdorfer Trainer-Team erneut erfolgreich auf nationaler Meisterschaft

 

Ein für unseren Verein - Karate Dojo Ochi Troisdorf e.V. - sehr erfolgreiches Wettkampfjahr fand in Bottrop beim diesjährigen JKA Cup seinen krönenden Abschluss. Unsere Trainerinnen und Trainer, die auf Bundesebene das erfolgreichste Team darstellen, überzeugten im Vergleich zum wiederholten Mal

mit Bestleistungen. Im Einzelnen erreichten unsere „fantastischen 4“ die folgenden Platzierungen:

 

1. Platz: Sonia Ben Ahmend, Kata Einzeln Damen ab 30 Jahre

1. Platz: Stefan Gerdesmeyer, Kumite Team Herren ab 35 Jahre

2. Platz: Joana Tsesmelés, Kata Einzeln Damen

2. Platz: A. Rogowicz, S. B. Ahmed & J. Tsesmelés, Kata Team Damen

2. Platz: Stefan Gerdesmeyer, Kumite Einzeln Herren ab 35 Jahre

 

Wir sind sehr stolz auf unsere Trainerinnen und Trainer und freuen uns, dass wir bei so erfahrenen und bundesweit kontinuierlich erfolgreichen Karatekas lernen dürfen. Wenn auch Sie Karate von erfahrenen Meistern erlernen möchten, dann schauen Sie regelmäßig auf unsere Homepage www.ochi-troidorf.de, dort werden die neuen Termine für die Anfängerkurse rechtzeitig veröffentlicht. (uth)

 

Videos folgen!


Wir gratulieren unseren Prüflingen zum 2. Dan ganz herzlich!

 

Danny Schwittala, Astrid Grube, Gitta Viehmann und Stefan Gerdesmeyer zeigten herausragende Leistungen bei Ihrer Prüfung bei Ochi Sensei zum 2. Dan in Bremen.

 


Erfolgreiches Wochenende für unsere Kids bei der Landesmeisterschaft in Hagen: 12 Starter und 11 Medaillen!

 

KATA

1. Platz Haakon Reichle 

1. Platz Charline Jäschke

2. Platz Oskar Jost

4. Platz Achileas Kalogiannopoulos

4. Platz Martin Stellmacher 

 

KATA TEAM

2. Platz Sena Saglik, Sedat Topgu, Aliyah Damos

3. Platz Martin Stellmacher (mit dem Team aus Puhlheim)

 

KUMITE

1. Platz Charline Jäschke 

3. Platz Florian Albrecht 

3. Platz Haakon Reichle

3. Platz Christos Kalogiannopoulos

 

Herzlichen Glückwunsch! Ein großes Dankeschön an die Betreuung und die unterstützenden Eltern.

 


Erste Prüfungen für unsere Kleinsten!

 

Vergangenen Freitag waren unsere Kleinsten Karateka gefragt: die ersten Prüfungen standen an und Kinder und Eltern waren gleichermaßen aufgeregt. Alle holten das Beste aus sich raus und bestanden die Prüfung zum 9. Kyu.

 

Herzlichen Glückwunsch von den Trainerinnen und Trainern!

 


Nakayama Cup 2016

 

Erfolgreich für unsere 4 Starter lief es auf dem Nakayama Cup. So erreichte unser Debütant Darius Gerlach den 1. Platz in Sanbon Kumite (9.-7. Kyu), Mouhammad Fattah in Kumite Freikamp den 2. Platz und Pascal Bucholz erreichte 3 dritte Plätze (Kata, Kumite, Kumite-Team für Pulheim).

 

Die Vereinskameraden sind stolz auf Euch!

 


Lehrgang mit Thomas Schulze & Malcom Dorfman  in Siegen und Kindertrainerlehrgang in Troisdorf

 

Vergangenes Wochenende haben sich eine Handvoll Karateka aus Troisdorf auf den Weg nach Siegen gemacht, um dort einen außergewöhnlichen Lehrgang mit Nationalcoach Thomas Schulze und Chief Instructor KWF South Africa Malcom Dorfman zu besuchen. Die heimischen Trainer nahmen in Troisdorf am Kindertrainerlehrgang Teil 2 mit Bundesjugendtrainer Markus Rues teil und konnten viel Inspiration und Ideen sammeln.

 


Kata-Spezial 2016 – Weltrekord inklusive?

 

Das diesjährige Kata-Spezial fand in Tauberbischofsheim statt. Vom 05.05. – 08.05.2016 konnte man sich in insgesamt 7 Einheiten zu je 1,5 Stunden „in Sachen“ Kata „schlau“ machen lassen. Die gesamte Veranstaltung war sehr gut organisiert. Die sympathische Mann- und Frauschaft rund um „Schlatt“ hatte alles im Griff. Eine große Abordnung unseres Dojos konnte in gut geeigneten Hallen unter der Leitung von verschiedenen namhaften Trainern

 

Seizo Izumiya: JKA-Instructor Japan,

Jean-Pierre Fischer: JKA-Instructor Frankreich,

Julian Chees: Instructor Deutschland,

Toribio Osterkamp: DJKB-Instructor,

Thomas Schulze: Nationalcoach und natürlich

Hideo Ochi: DJKB-Chefinstructor

 

an der Verfeinerung der notwendigen Techniken arbeiten. Die verschiedenen Kyu-Grade hatten ein sehr gut abgestimmtes Trainingsprogramm zu absolvieren, welches dem ein oder anderen auch einiges abverlangte. 3 Stunden Kata am Tag blieben nicht ohne Folgen. Da wir leider in verschiedenen Hotels (Campingplätzen u. auch Schulen) untergebracht waren, die teilweise mehr als 20km auseinanderlagen, kam die Zeit für gemeinsame Abendaktivitäten etwas zu kurz. So blieb man hier und da öfter unter sich. Spaß und Freude hatten trotzdem alle Karateka unseres Dojos. Zustimmende Kommentare waren die Regel. Hier einige Stimmen:

 

Unterstufe:

Absolutes Highlight war die Einheit von Sensei Izumiya, der die Faszination für Karate bei mir entzündete. Die Perfektion der Kihon Techniken mit dem entsprechenden Ausdruck und Kime wurden zu 100% vermittelt. Kiba dachi bei ihm erbrachte Schmerzen in den Oberschenkeln, er zeigte aber WIE tief man dabei stehen kann/ sollte. Julien Chees beeindruckte durch sein didaktisches Talent, seine positive Ausstrahlung und seine Demonstrationen. Er vermittelte u.a. das wechselnde Spiel aus Aktion und Reaktion als wesentliches Element von Karate. Faszinierend war seine "explosionsartige" Ausführung aneinandergereihter Elemente aus den verschiedenen Heian Katas im Bunkai. Das nette gesellige Beisammensein nach einem langen Trainingstag war gut für die Entspannung. Mir hat es sehr gefallen, eine Vielzahl unterschiedlicher, erstklassiger Trainer zu erleben.

 

Mittelstufe:

Mich hat besonders das Training bei Sensei Izumiya beeindruckt. Er vermittelte mit einer Mischung aus Kraft, Schnelligkeit, Präzision und einer gehörigen Prise Humor die zur Ausführung der Kata Empi notwendigen Techniken und nahm einen mit seiner Leidenschaft für Karate gefangen. Daneben fühlte ich mich sehr wohl, weil viele freundliche Helfer dafür sorgten, dass es an nichts fehlte. Die Versorgung und die Stadthalle als Ort der Versammlung waren 1a. Schön fand ich, dass Karateka in der nebenan befindlichen Schule übernachten konnten und die Stadt TBB „Schlatt“ so unterstützte. Sich auf 6 verschiedene Trainer einzustellen, empfand ich als besondere Herausforderung, was auch ein gewisser Reiz des Kata-Spezial ist.

 

Oberstufe:

Mehr als 400 Träger des schwarzen Gurtes trainierten mehrfach gemeinsam in einer Dreifachhalle. So etwas erlebt man nur auf diesem Lehrgang. Umso herausfordernder ist es für die Instruktoren, jeden gleichermaßen im Training abzuholen. Dies hat für mich an diesem Wochenende Sensei Thomas Schulze mit Gojushiho-Sho am besten umgesetzt. Aber auch unsere anderen deutschen Instruktoren wie Toribio Osterkamp und Julien Chees brachten uns ordentlich mit Katas wie Nujushiho oder Gojushiho-Dai ins Schwitzen. Bei Sensei Ochi war es wieder ein tolles, aber auch hartes und anstrengendes Basistraining, welches jeden Karateka an seine Grenzen bringt, vorausgesetzt, man übt sich in seiner Perfektion.

 

Ein besonderes Highlight:

Am Samstag, 07.05.2015 versammelten sich über 1.000 Karateka (Angabe des Veranstalters) unter freiem Himmel zu einer Trainingseinheit, die unser DJKB-Chiefinstructor Shihan Hideo Ochi (9. Dan) leitete. Bei strahlendem Sonnenschein absolvierten alle Kyu-Grade eine Kombination aus Kihon (alle zusammen) und Kata (nach Kyu-Graden sortiert). Es war schön, bei dieser tollen Aktion dabei zu sein, die am Ende einen Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde zum Ziel hat.

 

Fotos von der Abschlussfete beweisen, dass Karateka auch feiern können. Hoffentlich hatte keiner für die Abschlusseinheit am Sonntagmorgen einen zu dicken Kopf. Nach dem letzten Training ging es dann leider – gefühlt viel zu früh – wieder nach Hause. Neue und aufgefrischte Freund- und Bekanntschaften, viele Eindrücke und tolle Erinnerungen im Herzen tragend, sprechen schon jetzt viele vom Kata-Spezial 2017 in Wangen im Allgäu.

 

 

Frei nach dem Motto: Da simmer dabei….


Deutsche Meisterschaft in Bochum

 

Platzierungen

1. Platz:

Kata Damen ab 30 Jahre: Sonia Ben Ahmed

2. Platz:

Kata Damen 21-29 Jahre: Joana Tsesmelés

Kata-Team Damen: Andrea Rogowicz, Joana Tsesmelés, Sonia Ben Ahmed

Kata Jungs 12-13 Jahre: Oskar Jost

3. Platz:

Kumite Damen 21-29 Jahre: Joana Tsesmelés

Kumite-Team Damen: Joana Tsesmelés, Carolin Sieger (Hamburg), Bianca Walsleben (Magdeburg)

Kumite Jungs 12-13 Jahre: Oskar Jost

Kumite-Team Herren: Stefan Gerdesmeyer (für Köln)

 

Bilder findet Ihr in unserer Mediathek.

 


Kata Spezial in Tauberbischofsheim

 

Vom 05. bis 08. Mai fand in Tauberbischofsheim das alljährliche Karate-Welttreffen Kata Spezial statt. Circa 30 Troisdorfer Karateka machten sich bei schönstem Wetter auf den Weg Richtung Würzburg und genossen ein tolles Training und Sonnenschein pur. Ein Highlight des Lehrgangs war der Weltrekordversuch mit den meisten Trainierenden. Für viele steht fest: Nächstes Jahr Kata Spzial in Wangen ist schon eingeplant!


Überzeugende Leistungen der Troisdorfer Karatekas bei den westdeutschen Meisterschaften

 

Am letzten Samstag, 30.04.2016 fuhren 15 hochmotivierte Karatekas des Karate Dojo Ochi Troisdorf e.V. mit ihrem Betreuerteam nach Gladbeck zu den westdeutschen Meisterschaften. Zwei Starter von uns waren zum ersten Mal dabei und entsprechend aufgeregt.

Das in sie gesetzte Vertrauen wurde mit herausragenden Ergebnissen für unseren Verein belohnt. Wir sind hochzufrieden und freuen uns über die tollen Ergebnisse, sowohl in Kata (Form), als auch im Kumite (Kampf), mit denen wir an die Erfolge der mitteldeutschen Meisterschaft anknüpfen konnten. Im Einzelnen:

 

1. Plätze:

Kata: Charline Jäschke & Haakon Reichle

Kata-Team (mit dem Team Hilden): Julia Bratka

Kumite: Charline Jäschke

Kumite: Stefan Gerdesmeyer

 

2. Plätze:

Kata: Julia Bratka

Kumite: Florian Bratka, Julia Bratka & Haakon Reichle 

Kumite-Team (mit dem Team Puhlheim): Stefan Gerdesmeyer

 

3. Plätze:

Kata: Christos Kalogiannopoulos

Kata-Team: Florian Bratka, Timo Eckert & Jasin Hetemi

Kumite: Timo Eckert

Kumite: Julia Bratka

 

4. Plätze:

Kata: Oskar Jost

Kata-Team: Achilleas Kalogiannopoulos, Haakon Reichle & Martin Stellmacher

 

Sehr stolz sind wir auch auf den 5. Platz von Muohamad Fattah in Kata. Er kommt aus Syrien und ist das 1. Mal für unseren Verein angetreten. Hervorheben möchten wir auch Pascal Buchholz, der sich in seinen ersten Freikampf tapfer geschlagen hat, sich aber der starken Konkurrenz geschlagen geben musste. Unser jüngster Starter – Achilleas Kalogiannopoulos (Kumite), als auch Martin Stellmacher (Kata) schafften es bis ins Poolfinale.

 

 

Alle unsere Teilnehmer haben sich toll geschlagen und wir sind stolz auf den gezeigten Kampfgeist. (uth)

 


Sensei Ochi am 12. März 2016 in Wattenscheid

 

Einige Troisdorfer Karateka nahmen vergangenes Wochenende an einem besonderen Lehrgang teil: Training bei Sensei Ochi, unser Namensgeber und Cheftrainer des DJKB. Es war ein sehr gutes Training, welches alle drei Säulen des Karate beanspruchte: Kihon, Kata und Kumite.

 

Außerdem wurde auf dem Lehrgang veröffentlicht, dass Sensei Ochi nun den neunten Dan trägt. Herzlichen Glückwunsch aus Troisdorf!


Mitteldeutsche Meisterschaft am 6. März 2016 in Dieburg

 

Mit einer kleinen Gruppe Kinder und Jugendliche ging es am Sonntagmorgen um 06:30 Uhr Richtung Frankfurt zur Mitteldeutschen Meisterschaft. Unseren 7 Startern gelang es, ganze 7 Platzierungen zu belegen und so den Troisdorfer Verein wie gewohnt stark zu präsentieren.

 

Platzierungen:

1. Platz Kumite 7.-6.Kyu 12-13 Jahre: Oskar Jost

2. Platz Kata 7.-6.Kyu 12-13 Jahre: Oskar Jost

3. Platz Kata ab 5. Kyu 9-11 Jahre: Charline Jäschke

3. Platz Kumite ab 5. Kyu 9-11 Jahre: Florian Bratka

3. Platz Kumite  ab 5. Kyu 14-15 Jahre: Pascal Bucholz

3. Platz Kumite Team  ab 3. Kyu 16-17 Jahre: Julia Bratka (mit dem Team aus Gladbeck)

4. Platz Kata  ab 5. Kyu 14-15 Jahre: Pascal Bucholz

 

Haakon Reichle gelang es, sich als "Frischling" in der Gruppe 9-11 Jahre in Kata zu behaupten und kämpte sich bis ins Poolfinale vor. Fabian Lafontaine musste sich sowohl in Kata als auch in Kumite dem starken Feld geschlagen geben.

 


Geschafft! Unsere Anfänger empfingen stolz ihre Zertifikate von Sensei Kosta.

 


Wir gratulieren allen zur erfolgreich abgelegten Prüfung!

 


Lehrgang mit Andreas Klein in Bonn

 

Während die einen fleißig Karnevalstüten packten, standen die anderen dem in Sachen Fleiß nichts nach:

 

Eine gute Handvoll Troisdorfer Karateka machte sich am 05. Februar auf den Weg nach Bonn, um bei Sensei Andreas Klein zu trainieren. Mit gewohnter Präzision zerlegte er für die Unterstufe Heian Yondan, um jede einzelne Technik neu zu beleuchten. Er zeigte den Teilnehmern Ansätze und Wege, um die Hüfte noch gezielter und effektiver einzusetzen, Umwege bei der Ausführung der Technik zu vermeiden und somit jede einzelne Karatetechnik mit noch mehr Dynamik zu versehen.  

Für die Oberstufe stand die Kata Tekki Shodan und Tekki Nidan auf dem Programm, für die er mit neuen Ansätzen Möglichkeiten aufzeigte, um die Hüftarbeit zu verbessern.

Im Anschluss gab es zur jeweiligen Kata Bunkai in Kihon-Ippon-Kumite-Form, das so interessant war, dass sich der Lehrgang noch länger als geplant hinzog.

Es war der zweite Lehrgang für Sensei Andreas Klein in Bonn, der Andrang und die Begeisterung der Teilnehmer war sehr groß und alle freuen sich und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

 


Jahresrückblick 2015

 

2016 ist noch jung. Zeit, um noch einmal in den Rückspiegel zu schauen auf ein Jahr, das vieles bereitgehalten hat.

 

Februar:

Den Karnevalszug bereicherten wir wieder mit 50 toll kostümierten Karate-Tigern.

Sensei Yuichi Sato, Nationalcoach von Monaco, gab sich für einen vielbeachteten Lehrgang die Ehre.

 

März:

Joana Tsesmelés erreichte zum 3. Mal in Folge souverän einen 5. Platz bei der EM in Prag in der Disziplin Kata-Einzel.

 

April:

Die westdeutsche Meisterschaft war der Start für unsere jüngeren Karateka: Wir erkämpften 12 Platzierungen, hiervon 8 auf dem Podium.

 

Mai:

Die deutsche Meisterschaften war nicht ohne: vier erste und zwei dritte Plätze standen zu Buche.

Das „Kata–Spezial“ (in Groß-Umstadt) war für viele von uns (40 Teilnehmer) ein Highlight. Wir trainierten zusammen mit knapp 1.000 anderen Karatekas aus Deutschland und ganz Europa.

Der ganz besondere Höhepunkt: Die EM in Bochum: Charline Jäschke (11 Jahre) erkämpfte sich einen 3. Platz im Kumite Team. Herausragend: Stefan Gerdesmeyer: Nach einem harten Finalkampf stand fest, der Europameister im Kumite-Einzel Senioren kommt aus Troisdorf.

 

Juni:

Ein besonderer Lehrgang mit Nationalcoach Thomas Schulze u. Julian Chees: Ihr Können und Wissen vermittelten sie in konzentrierten Übungseinheiten.

Beim Nakayama Cup, viele von uns waren zum ersten Mal dabei, wurde ein beachtenswerter 4. Platz im Kumite Team (Nicole Bolze, Pascal Buchholz  und Linda Kühne) erkämpft.

 

Juli:

Charline Jäschke brachte von den Südwestdeutschen Meisterschaften einen tollen 1. Platz im Kata-Einzel mit nach Hause.

Sechs Teilnehmer konnten beim Bundesjugendlehrgang in Wetzlar von den Erfahrungen der Trainer profitieren und verbrachten zusammen eine tolle Woche.

Das traditionelle „Open Air“ Rasentraining an der Burg Wissem war wieder ein Magnet für viele Troisdorfer Bürger.

 

August:

Das traditionelle Sommerfest fand großen Anklang bei den Mitgliedern und unsere Grillmeister hatten alle Hände voll zu tun. Dieses Mal war es nicht ganz so feucht wie im letzten Jahr, der Ausblick auf das Jahr 2016 verspricht daher „Sonne satt“.

 

September:

Die Landesmeisterschaft 2015, die unser Dojo ausrichten durfte, war ein voller Erfolg. Unsere Starter erzielten insgesamt 23 Platzierungen (hiervon u. a. 5 x Gold, 7 x Silber, 9 x Bronze).

 

Oktober:

Ein intensiver Lehrgang mit Sensei Dr. Pascal Senn, Landestrainer des Stützpunktes “Süd-West”, war eine tolle Bereicherung.

 

November:

Vom Bonsai Cup brachte einer unserer jungen Wettkämpfer (Haakon Reichle, 8 Jahre) einen 2. Platz in Kata-Einzel mit.

Beim alljährlichen JKA Cup in Bottrop erkämpften sich unsere Teilnehmer wiederholt herausragende Platzierungen (zwei 1. Plätze + einmal den 2. Platz).

Fabian Lafontaine & Osan Izkaya legten in Bremen vor Shihan Hideo Ochi, dem Namensgeber unseres Dojos, erfolgreich die Prüfung zum 1. DAN ab.

Bis zuletzt blieb es ein Geheimnis: Unser Vereinsvorsitzender, Sensei Kosta Tsesmelés, beging sein 40 jähriges Karate Jubiläum und wir überraschten ihn mit einer tollen Feier.

 

Dezember:

Unsere Weihnachtsfeier setzte den Schlusspunkt. Petra Assenmacher-Scheel und Mechthild Kepe wurden als Gründungsmitglieder, seit 1993 dabei, besonders geehrt. 20 Jahre im Verein dabei sind Despina Theofilaktu, Astrid Grube, Esther Jodeit und Joana Tsesmelés. Auch hier sprach unser Sensei eine Ehrung aus und alle konnten als kleines Präsent anschließend die ersten Sporttaschen mit unserem Logo in Empfang nehmen.

Statt der üblichen Wichtelgeschenke hatten wir Lebensmittel mitgebracht, die später der Troisdorfer Tafel übergeben worden sind.

 

Wie man sehen kann, war es ein tolles und erfolgreiches Jahr für uns.

 

Das WIR nehmen wir wichtig im Verein.

 

Karate macht man für sich, seinen Körper und seinen Geist, aber nicht allein.

Wir hoffen auf ein schönes 2016 mit EUCH.

 

Uta & Thomas


Die Anfängerkurse sind erfolgreich gestartet!

 

Aufmerksam verfolgten zuerst über 30 Kinder und anschließend 10 Erwachsene, den Ausführungen unserer Senseis Kosta und Joana über die Kampfkunst Karate. Zuerst wurden ein paar theoretische Grundlagen vermittelt und die Regeln erklärt. Danach wurde sich erst einmal aufgewärmt, damit auch nachher keiner eine Verletzung im praktischen Teil davon trug. Die ersten Faust- (Zukis) und Fußstöße (Geris) bestimmten den Rest der ersten Übungsstunde.